Palmtherapy™

Palm Therapy™

Das Wort Palm ist englisch und heißt auf Deutsch: Handfläche. Das englische therapy ist auf Deutsch Therapie.

Es handelt sich hier um eine Therapie über die Handflächen.

Diese Therapie geht auf Moshé Zwang zurück, der sie entwickelt hat. 1995 erschien sein Buch mit dem Titel "Programmier deinen Geist durch deine Hände" in den USA und es folgten viele Berichte über den Erfolg seiner Therapie vor allem bei Ängsten.

Ich lernte sie erstmals 2000 in einem Hypnose Seminar kennen. Dort wurde mir diese Vorgehensweise als schnelle Angst-Lösungs-Methode gezeigt. Ich setzte sie in meiner Praxis als Angsttherapie ein und stellte fest, dass es funktionierte.

2003 absolvierte ich die Ausbildung zum lizensierten Palm Therapy™ Practioner mit Moshé Zwang. Dort lernte ich die exakte Vorgehensweise nach seinem Erfahrungen. Moshé Zwang hatte in den Jahren heraus gefunden, dass seine Entwicklung in vielfacher Hinsicht Erfolge zeigt.

  • Ängste / Phobien,
  • Trauma, emotionale Verletzungen
  • Schuldgefühlen
  • Wutattacken,
  • tiefer Trauer 
  • psychosomatische Probleme
  • Allergien 
  • allgemeinem Schmerz
  • einschränkende Verhaltensmustern 
  • Süchte
  • Konzentrationsstörungen
  • ADS / ADHS
  • Lernblockaden
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Bewältigung von Lebenskrisen

Entwicklung

Moshé Zwang beschäftigte sich mit Handakupunktur, Reflexzonen und Handlesen. Zu Beginn der 80iger Jahre kam er auf die Idee, dieses Wissen mit einander zu verbinden und daraus eine Therapieform zu entwickeln. Bekannt war, dass ein Trauma die Handlinien veränderte, wäre es vielleicht möglich durch Bearbeiten der Handlinien die Traumen zu verändern?
Er experimentierte mit dem Erlernten aus der Akupunktur, Handreflexzonen und Handlesekünste. Er fand Druckpunkte auf den Handlinien, welche im Zusammenhang mit der Hand-Gehirn-Verbindung stehen. Dort werden die Abläufe im Körper gesteuert.

Die Hand, die auf den ganzen Körper bezogen relativ klein ist, nimmt jedoch auf der motorischen als auch sensorischen Großhirnrinde einen großen Bereich ein.

Dieser Zusammenhang wird genutzt, um eine vegetative Regulation der Emotionen und Traumen zu erwirken. Reflektorisch erreicht man so die Areale im Gehirn, wo die Traumen gespeichert sind. Indirekt kann man damit auch psychosomatische Erkrankungen beeinflussen.

Ablauf

Der Patient schildert sein Problem und stuft es auf einer Skala zwischen 1 und 10 ein. Dann werden die Punkte auf der Hand gesucht und mit leichtem Druck gehalten. 

In den vielen Jahren der energetischen Arbeit suchte ich immer nach einer Erleichterung für meine Patienten. Dadurch veränderte ich die Palm Therapy™: Beeinflusst durch Deep Field Relaxation von Clif Sanderson und den unterschiedlichen Formen der Quantenheilung entstand eine Vorgehensweise, die sehr sanft, schonend und dennoch durchschlagend wirkt.

Der Patient hat oft den Eindruck es würde ja gar nichts weiter gemacht werden, ist dann aber oft überrascht, was er alles spürt und wie müde er im Anschluss ist (ca. 70 % der behandelten Personen werden sehr müde, was nur ein paar Stunden anhält).
Die von mir entwickelte Methode zieht das Unterbewusstsein ein und lässt dieses für die Heilung sorgen. Dafür bekommt es die Informationen, die zu dem gewählten Thema gehören und die Definition des gewünschten Ziels.

Palmtherapy lässt sich bei allen psychisch/emotional bedingten Problemen erfolgreich einsetzen, wie z.B. Trauer, Liebeskummer, Schuldgefühle, einschränkende Verhaltensmuster, Konzentrationsschwäche, allgemeine Lernblockaden, oder aber Bewältigung von Lebenskrisen, Verbesserung des Selbstbildes, Steigerung des Selbstbewusstseins, souveränes Auftreten, erfolgreiche Kommunikation, harmonischere Partnerschaft, Unterstützung zu mehr Erfolg…

Ich mache darauf aufmerksam, dass es sich um ein nicht wissenschaftlich/schulmedizinisch anerkanntes/bewiesenes Verfahren handelt und keine Heilzusagen gemacht werden können.

Sind Sie interessiert? Dann rufen Sie an und vereinbaren Ihren Termin!